Kellerisolierungen halten Feuchtigkeit und Wasser fern

Ist ein Keller schlecht isoliert, steht der Schaden, der dadurch entstehen kann, in keinem Verhältnis zu einer fachgerechten Kellerisolierung! Unterschieden werden die Arten der Kellerisolierungen nach der Bodenfeuchtigkeit, gegen nicht drückendes und gegen drückendes Wasser. Es werden sowohl horizontale als auch vertikale Abdichtungen angebracht.

Ganz wichtig: bevor abgedichtet wird, sollte das Kellermauerwerk gut ausgetrocknet sein. Um lotrecht abdichten zu können, sollte zumindest ein Meter Arbeitsraum rund um den Keller vorhanden sein. Wird die Isolierung aufgebracht, sollte das Mauerwerk nicht weniger als 5° C und nicht mehr als 80 C° Oberflächentemperatur haben.

Wie wir Kellerisolierungen vornehmen

Wir isolieren Keller unterschiedlich, je nach Art und Größe sowie Boden-Gegebenheit vor Ort. Unser Team bringt Oberflächenschutzschichten auf, Noppenfolien, Folien oder Flüssigfolien und Wärmedämmungen. Fugen werden perfekt abgedichtet. Selbstverständlich führen wir alle Arbeiten nach ÖNORMEN und den geltenden Bauschutzregelungen aus.

Sie möchten mehr zu unseren Kellerisolierungen erfahren? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns darauf und informieren Sie umfassend.

Ihr ABF Koch-Fachteam für Kellerisolierungen